Förderung Pflege zu Hause

OKV-Zuhause - Unterstützung im Alltag

Wir bauen  derzeit einen "Häuslichen Betreuungsdienst" in Laichingen auf. Die Mitgliederversammlung sowie die Stadt Laichingen hat  Ihre Untersützung zugesagt.
Nach der Ausbildung zur "Qualifizierung zur ehrenamtlichen Betreuungskraft" in Kooperation mit der VHS Laichingen im Herbst 2016 sind ab Januar 2017 zwölf Ehrenamtliche bereit, im Rahmen unseres neuen Projektes Pflegebedürftige in Laichingen und Umgebung regelmäßig zu Hause zu besuchen.
Eine Betreuungsstunde kostet 12 €. Hat Ihr Anghöriger einen Pflegegrad, stehen ihm Pflegeversicherungsleistungen zu. Ab 2017 erhält er einen Entlastungsbetrag von monatlich 125 € und für die Verhinderungspflege jährlich 1.612 €. Beide Leistungen können für unser Betreuungsangebot eingesetzt werden, ohne dass das Pflegegeld gekürzt wird.
Wir wissen: Pflegebedürftige Menschen brauchen Anregungen und Gesellschaft, Angehörige von pflegebedürftigen Menschen brauchen bei ihren vielen Aufgaben und Herausforderungen Entlastung. Beides möchten wir duch unseren häuslichen Bertreuungsdienst schaffen. Wir ermöglichen individuelle Betreuung und stundenweise Entlastung in der gewohnten häuslichen Umgebung dank geschulter ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir achten darauf, dass unsere Ehrenamtliche möglichst gut zu Ihrem Angehörigen passt und gehen gerne auf Ihre zeitlichen Wünsche ein.
Dieses Projekt wird durch den Diakonie-Spendenfond unterstützt.
 
Weitere Infos erhalten Sie von

Heike Steißlinger,  Koordinatiorin von OKV-Zuhause,

unter 07333 9232400 oder 0162 3252119,

Sie ist montags von 9 Uhr - 11 Uhr und donnerstags von 15 Uhr - 17 Uhr

in der OKV-Geschäftsstelle anzutreffen.
 
Infos zu den Terminen rund um die Qualfizierung finden Sie unter dem Schulungstermin.

DiakoniePlus

Mehr Menschlichkeit in der Pflege

Mehr Zeit für die ambulante Pflege. Der OKV unterstützt die Pflegekräfte, indem über die festgelegten pflegerischen Leistungen hinaus zusätzliche Zeit für Leistungen ermöglicht und finanziert werden: ein paar Minuten mehr an Zeit für Kranke, für ein paar Handgriffe, Zeit zum Hören, zum Helfen und zum Beraten.

DiakoniePlus ist eine zusätzliche Leistung. Dieser zusätzliche Zeitgenuss ist nicht nur OKV-Mitgliedern vorbehalten, sondern allen Patienten die von einem mit dem OKV kooperierenden ambulanten Dienst betreut werden.

 

Zuschuss zur Pflege

Zuschuss zur Pflege

Mitglieder des Ortskrankenpflegevereins kommen bei Inanspruchnahme von ambulanten Pflegeleistungen durch die Ambulanter Pflegeservice GmbH ADK (oder einer anderen mit dem OKV kooperierenden, gemeinnützigen Pflegediensteinrichtung) in den Genuss eines finanziellen Zuschusses. Hierfür stellt der Verein für alle Mitglieder jährlich einen festgesetzten  Betrag zur Verfügung. Diese Nachlässe werden pro Mitglied für den Zeitraum eines Kalenderjahres summiert und ab einer Untergrenze von 20 Euro jeweils im Januar des Folgejahres gutgeschrieben. Die Umstellung auf diesen Abrechnungsmodus erfolgt am 1. Januar 2013; die Mitglieder werden über die Höhe der erhaltenen Nachlässe erstmals im Januar 2014 vom Verein informiert. Zu den förderfähigen Leistungen zählen der ambulante Pflegeservice, die Nachbarschaftshilfe, sowie die Investitionskosten. Als OKV-Mitglied haben Sie hier Vorteile, die sich in Euro und Cent auszahlen.